Deutsch
Eesti English
Informationen und Presse »

Universalsprachen

08.01.2013 - 01.02.2013

Eröffnung am Montag, den 07.01.2013, ab 18 Uhr

Zeitgenössische Kunst im Lichthof der Humboldt-Universität

Ort: Unter den Linden 6, 10117 Berlin


1972 startete die intersolare Raumsonde Pioneer 10 in den Weltraum und trug mit sich eine vergoldete Metallplatte – eine Botschaft an Außerirdische. Sie zeigte schematische Darstellungen einer Frau und eines Mannes in relativer Größe zur Sonde, einen interestellaren Lageplan und eine Darstellung des Hyperfeinstrukturübergangs eines Wasserstoffatoms. Diese Zeichen sollten les- und verstehbar sein, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes universell, bis hin zu jenen potenziellen Lebensformen im All.


Doch sind visuelle Zeichen universell lesbar? Setzen nicht schon im Bild Konventionen ein, die visuelle Darstellungen außerhalb eines gemeinsamen Codierungs- und Bezugssystems bedeutungslos werden lassen?


Die Ausstellung UNIVERALSPRACHEN der Kleinen Humboldt Galerie versammelt verschiedene Kunstwerke und Positionen der visuellen Kultur, die jeweils unterschiedliche Wege gehen, um eine weltweite Verständigung in und durch ihre Sprache zu ermöglichen. In der Gegenüberstellung von künstlerischen und künstlich entwickelten Sprachsystemen zeigt UNIVERSALSPRACHEN die Vielseitigkeit von Kommunikationswegen und somit ihre Grenzen und Potentiale.

Mit Arbeiten von: epidemiC/Franco Berardi, Vera Buhß, Yoonhee Kim, EunHee Lee, Magma, Milovan DeStil Marković, Otto Neurath, Ben Patterson, Mike Ruiz, Daniel Salomon, Edward Tufte, aus Estland Ivar Veermäe.

Mit einer Eröffnungsperformance von Olof Olsson.

Kuratiert von Yasmin Meinicke

TopBack

© Botschaft der Republik Estland in Berlin Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin, Tel. (49) 30 254 606 02, E-Mail: Embassy.Berlin@mfa.ee