Deutsch
Eesti English
Informationen »

Filmnacht der baltischen Mythologie in Berlin

05.02.2016

Filmnacht baltische MythologieFilme der Baltischen Mythologie und Volkserzählungen im Kino Sputnik in Berlin

Das Sputnik-Kino in Berlin lädt am Freitag, 5.02.2016, 22 Uhr dazu ein, die in Berlin wenig bekannte baltische Mythologie, Legenden und Volkserzählungen zu entdecken.

Das zweistündige Programm gibt einen Einblick in die heidnische Weltanschauung des Baltikums.
Das Filmprogramm umfasst 16 Kurzfilme aus Litauen, Lettland und Estland, die über die Götter, Dämonen, Hexen und Feen, Naturkräfte, Schöpfungsmythen und Festlichkeiten erzählen.

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es ein Filmgespräch mit dem litauischen Regisseur Algirdas Selenis. Alle Filme werden im Original mit englischen Untertiteln gezeigt.

Sputnik Kino (Höfe am Südstern),
Hasenheide 54,
Freitag, 5.02.2016, 22 Uhr

www.sputnik-kino.com

Estnische Filme:

DRAGON OF THE NORTH / PÕHJAKONN

R: Riho Unt, 14:30 min, EE, 2007

Mit Hilfe von Põrguneitsi, einer mythologische Jungfrau der Hölle, rettet ein junger Krieger die Welt. Sobald er erkennt, dass die Menschen sich nicht geändert hatten, kapituliert er vor Versuchungen und führt die Welt in Trümmern noch einmal...

LEGENDS OF TALLINN / TALLINNA LEGENDID

R: Heiki Ernits, Leo Lätti, 14 min, EE, 1995

Tallinn war eine berühmte mittelalterliche Stadt, mit dem höchsten Turm in Europa - dem Glockenturm der Oleviste-Kirche. Im Film wird die Legende vom Bau des Turms und dem geheimnisvollen Handwerker, der den Turm gebaut hat, erzählt.

ONE BY ONE / ÜTSI, ÜTSI, ÕEKE!

R: Marili Sokk, Malle Valli, Piret Sigus, Triin Sarapik-Kivi, 10 min, EE, 2011

Basierend auf der estnischen Folklore erzählt der Film die Geschichte von Klugheit und Güte. Es wird gezeigt, was in einer Sauna nach Mitternacht passiert, wenn die Dämonen zu Gast sind.

PIPE PIPER / TANTSITAJA

R: Triin Sarapik-Kivi, Piret Sigus, Marili Sokk, Malle Valli, 13 min, EE, 2014

Ein Schäfer träumt von der schönen Tochter des Herrenhauses. Eines Tages bekommt er einen Zauberrohr geschenkt. Er spielt und bringt alle zum Tanzen. So erfindet er Liebe und Glück. Der Film basiert auf einem bekannten estnischen Märchen, dessen Ästhetik durch traditionelles Handwerk der kleinen estnischen Insel Muhu inspiriert wurde.

https://www.facebook.com/events/1257754217574783/

TopBack

© Botschaft der Republik Estland in Berlin Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin, Tel. (49) 30 254 606 02, E-Mail: Embassy.Berlin@mfa.ee