Deutsch
Eesti English
Informationen »

Das Ensemble HEINAVANKER in Stuttgart

09.05.2008

HeinavankerKonzert "Musik aus Klostern und Hütten"

des Ensembles "Heinavanker"

in der Stuttgarter Stiftskirche am 9. Mai.

www.heinavanker.ee





Regelmäßigen Konzertbesuchern in Deutschland ist das estnische Ensemble seit Jahren ein Begriff für qualitativ hochwertige und sinnliche Erlebnisse der besonderen Art. Das Ensemble Heinavanker begann im Jahr 1988 in Tallinn, im Studio Linnamuusikud, gemeinsam zu musizieren. Der Name Heinavanker (zu deutsch Heuwagen) stammt aus einem Altargemälde des Hieronymus Bosch. Im Zentrum des Interesses steht die historische musikalische Liturgie sowie die Suche nach dem eigenen Weg im Licht des geistigen Erbes. Die meisten Konzertprogramme stützen sich auf die Gregorianischen Gesänge, auf die frühe Polyphonie und auf geistliche estnische Volkslieder. Auf dem Programm stehen auch zeitgenössische Werke aus Estland.

Dieses Konzert bezieht seinen besonderen Reiz aus der Gegenüberstellung von artifizieller Renaissancemusik eines Johannes Ockeghem mit der originären Kraft estnischer geistlicher Volksmusik. Die estnischen geistlichen Volkslieder sind im Schoß des religiösen Erwachens der Landbevölkerung entstanden. Die Texte stammen zumeist aus dem lutherischen Gesangbuch, die Melodien jedoch werden kreativ variert und gelegentlich virtuos verziert.

HEINAVANKER (Estland)

Eve Kopli (Sopran)
Kadri Hunt (Alt)
Anto Õnnis (Tenor)
Taniel Kirikal (Bariton)
Vambola Krigul (Bass)
Künstlerische Leitung: Margo Kõlar (Tenor)

www.heinavanker.ee

TopBack

© Botschaft der Republik Estland in Berlin Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin, Tel. (49) 30 254 606 02, E-Mail: Embassy.Berlin@mfa.ee