Deutsch
Eesti English
Informationen »

Ausstellung: Siiri Taimla „Lauf des Lebens" in der Botschaft der Republik Estland

01.10.2008 - 11.02.2009

Die Ausstellung können Sie mittwochs, 15.00 bis 17.00 Uhr, außer an Feiertagen, besichtigen.

Gruppen:  Voranmeldung per E-Mail Embassy.Berlin@mfa.ee oder unter 030-25 40 60 02



Agreppina

Bei vorliegenden Werken gilt mein Interesse der folgenden Frage: Wer war die Setu-Frau vor ca. 100 Jahren, wie sah ihr soziales Umfeld aus?

Dargestellt wurden verschiedene Lebensphasen von der Geburt bis zum Tod, die jeweils durch ein Mädchen, einen Teenager, eine junge und eine reife Frau sowie ein altes Weib präsentiert werden.

Zusätzlich zur Differenzierung der psychologischen Ebenen der Portraits  versuche ich, die soziale Symbolik um diese Frauen herum tiefgründig zu beleuchten – Gegenstände, mit denen sie sich zeigen; Kleidungs- und Schmuckstücke, mit denen sie sich umgeben; Menschen, mit denen sie sich auf einem Foto verewigen lassen.

Die Grundlage meiner Werke bilden alte Fotosammlungen der Setus, die ich auf einer Setu-Forschungsreise der Kunstakademie erhalten und im Computer gespeichert habe. Die Fotos stammen aus der Zeit um die vorletzte Jahrhundertwende. Bei sämtlichen ausgewählten Fotos blickt die Abgelichtete direkt in die Kamera, somit ist die Aussageintention der fotografierten Personen zum Zeitpunkt des Fotografierens besonders spannend. Es eröffnen sich Spekulationsfelder über die Botschaft des Blickes, die diese Person dem Betrachter übermitteln möchte.

Es handelt sich um großformatige Zeichnungen (längste Seite ~2,5 m). Während meines Magisterstudiums an der Estnischen Kunstakademie habe ich ein Jahr lang eine zum Thema passende Zeichen-Technik entwickelt. Als Basis verwende ich Stoffe mit verschiedenen Grundierungen. Um den Schichteffekt zu erreichen, zeichne ich unter und auf der Grundierung, zum gleichen Zweck verwende ich auch verschiedene Lacke und reichlich Wasser. Ich zeichne mit Graphit, Kohle und Pastellfarben und verwende mehrere Grundierungs- und Lackschichten.

Siiri Taimla


Siiri Taimla (geb. 1981) lernte in der Kunstschule Tartu Skulptur und studierte an der Universität Tallinn Kunst auf Lehramt sowie an der Estnischen Kunstakademie Graphik und Szenographie. Sie absolvierte an der Estnischen Kunstakademie den Magisterstudiengang der freien Künste (Fachrichtung Zeichnen).

Bereits als junge Künstlerin hat sie sich als Vertreterin der grünen Weltanschauung positioniert und äußerte sich sowohl gegen die Atomenergie als auch gegen die Brennschieferförderung.

Gelobt wird sie für ihre meisterhafte Fertigkeit im Zeichnen und ihre aktive Künstlerhaltung, wütende Kommentare erhält sie von den Befürwortern der Atomenergie sowie sonstigen „energiegeladenen“ und wichtigen Personen.

TopBack

© Botschaft der Republik Estland in Berlin Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin, Tel. (49) 30 254 606 02, E-Mail: Embassy.Berlin@mfa.ee