Deutsch
Eesti English
Informationen »

Best of Baltic Film Festival Berlin

11.12.2009

am Freitag dem 11.12.2009 ab 18 Uhr präsentiert das Baltic Film Festival Berlin im Babylon sein Best Of.

Mit  insgesamt sieben Lang-, Kurz- und Animationsfilmen in drei Vorstellungen bietet sich im Dezember noch einmal die Gelegenheit, die vielfach preisgekrönte, und doch bislang noch selten im Kino vertretene Filmszene der baltischen Staaten Lettland, Litauen und Estland kennenzulernen.

Aus dem Festivalprogramm 2009 wird gleich zu Beginn um 18 Uhr den hochaktuellen Dokumentarfilm BURRIED AT SEA des Journalisten und Umweltaktivisten Grigori Pasko zu den ökologischen Risiken der geplanten Nordstream-Pipeline durch die Ostsee gezeigt.

Um 19.15 Uhr wird auf vielfache Nachfrage noch einmal THE BUG TRAINER, das kunstvolle Portrait des Pioniers der Puppenanimation aus Litauen, Ladislav Starevich (1882-1965), einem Großmeister der Filmgeschichte gezeigt. Der faktenreiche Dokumentarfilm entschlüsselt das Phänomen Starevich, gestützt auf umfangreiches Archivmaterial.

Im dritten Programmteil um 21 Uhr werden zwei der besten lettischen Animationsfilme der letzten Jahre, WINGS ANS OARS des Animationskunst-Poeten Vladimir Leschiov und die temporeiche ironische Kurzstudie TEAT BEAT OF SEX, EPISODES 8, 9, 10, 11 zu erotischen Wissenslücken von Signe Baumane gezeigt, der u.a. auch im Kurzfilmprogramm der Berlinale lief. Nach den Kurzfilmen bildet der Spielfilm TAARKA, den Abschluss des Best of Programms: Eine bewegende filmische  Hommage an die Seto-Sängerin Hilana Taarka (1856–1933), einer Nonkonformistin, deren Lied-Kompositionen noch heute die Kultur der Seto, einer an der südlichen estnisch-russischen Grenze lebenden indigenen Volksgruppe prägen. 2009 erklärte die UNESCO die Seto-Kultur zum Weltkulturerbe.

Weitere Informationen finden Sie unter www.balticfilmfestivalberlin.net

TopBack

© Botschaft der Republik Estland in Berlin Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin, Tel. (49) 30 254 606 02, E-Mail: Embassy.Berlin@mfa.ee