Deutsch
Eesti English
Informationen »

Musikprojekt GRID in Berlin

21.04.2011 - 22.04.2011

Preisträgerproduktion operare 10!

 

Grid Großstadtoper  

 

GRID ist ein Preisträgerproduktion von operare 10. operare ist ein Projekt der Zeitgenössischen Oper Berlin im Rahmen von ohrenstrand.net. ohrenstrand.net wird gefördert durch das Netzwerk Neue Musik, ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes, und die Kulturverwaltung des Landes Berlin.

 

 

21. April 2011 (UA) + 22. April 2011 / 20:00 

Kesselhaus (Kulturbrauerei) Berlin

 

Tickets: VVK 13 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) / AK 16 Euro

TIC (Kulturbrauerei) / Schönhauser Allee 36 / Fon 030 44315151

 

Die Ausgangssituation für GRID bildet das Großstadtleben im 21. Jahrhundert. Inmitten der dicht besiedelten Megalopolis herrscht ein Gefühl von Fremdheit. Abhilfe verspricht die Flucht in den virtuellen Raum. Doch was geschieht, wenn wir technisch perfekt kreierte virtuelle Welten als Realität erleben und der reale Raum dagegen verblasst? Wenn wir unsere Umwelt selber gestalten können und technisch das auszublenden im Stande sind, was uns missfällt?

 

Erzählt wird die Geschichte dreier Menschen, die auf unterschiedliche Weise mit ihrer Lebenssituation in der Großstadt und den Sirenengesängen virtueller Welten umgehen. Grid ist die Frage nach der „condition humaine“ in einer sich technologisch rapide wandelnden Umgebung mit den Mitteln der Oper und unter Einbindung neuester Technologien auf der Bühne.

 

Age Veeroos (Estland): Komposition 

Korneel Hamers (Belgien): Text u. Regie

Julia Rommel (Deutschland): Szenographie

Julian Bergheim (Deutschland): Medien-Konzeption

Julia Weisbrich (Deutschland): Kostüm

Andrea Salzmann (Österreich): Dramaturgie

Josephine Hans (Deutschland): Live Animation

 

Sopran Celine Hänni (Schweiz)

Tenor Andres Köster (Estland, Ensemblemitglied Estnische Staatsoper)

Flöten Richard Craig (Schottland)

Oboe Kalev Kuljus (Estland, Deutschland)

Saxophone Jandra Puusepp (Estland)

Kontrabass Lars Burger (Deutschland)

Dirigent Taavi Kull (Estland)

Tonmeister Tammo Sumera (Estland)

Chorrepetitorin Ave Sikk (Estland, Schweiz)

Sprechstimme Roomet Jakapi (Estland)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Susanna Poldauf / Projektmanagement
 
Zeitgenössische Oper Berlin
Schwedter Straße 269

TopBack

© Botschaft der Republik Estland in Berlin Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin, Tel. (49) 30 254 606 02, E-Mail: Embassy.Berlin@mfa.ee